Pressekonferenz am Mittwoch, den 19. September 2018

am Mittwoch, den 19. September um 11 Uhr unterzeichnen die Ombudsfrau der Deutschsprachigen Gemeinschaft und der Präsident der Ständigen Kommission für Sprachenkontrolle ein Zusammenarbeitsabkommen.
Dieses Abkommen stärkt die Rechte der deutschsprachigen Bürger beim Sprachengebrauch in Verwaltungsangelegenheiten.

Ombudsfrau der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens

Eine Vermittlerin zwischen Bürger und Behörde

Die Ombudsfrau kann zwischen dem Bürger und der Verwaltungsbehörde oder einer Einrichtung vermitteln. Der Bürger hat die Möglichkeit, seinen Standpunkt darzulegen.
Die Analyse und Bündelung der verschiedenen Beiträge soll langfristig helfen, das Verwaltungswesen zu verbessern.

Die Ombudsfrau

Leute
Die Ombudsfrau hört Ihnen im vertraulichen Rahmen zu. Sie unterliegt dem Berufsgeheimnis. Ihre Dienstleistung ist kostenfrei.
Hände
Die Ombudsfrau ist Ihr Partner für eine einvernehmliche und außergerichtliche Lösung Ihres Streitfalls mit einer Behörde.
Brücke
Sie versteht sich als unabhängiger und neutraler Brückenbauer und setzt sich für eine Wiederaufnahme des Dialogs zwischen Ihnen und der Verwaltungsbehörde ein.

Jedoch nicht...

bei Beschwerden, die föderale, regionale oder ausländische Behörden oder autonome Unternehmen (Eisenbahn, die Post, ...) betreffen. In dem Fall leitet die Ombudsfrau das Anliegen des Bürgers an den zuständigen Ombudsdienst weiter.
bei kommunalen Vereinigungen und Einrichtungen privaten Rechts mit öffentlichem Auftrag, in denen Gemeinden oder die ÖSHZ Mitglied sind.
in privaten Streitfällen.

Nicht gefunden?

Bei Fragen zum Mietrecht und Problemen mit Ihrem Energie- oder Telefonanbieter können Sie sich an die Verbraucherschutzzentrale VoG in Eupen wenden. www.vsz.be
Sind Sie sich noch nicht sicher, wer Ihre Beschwerde prüfen kann? Schauen Sie einfach unter www.ombudsman.be nach.

Wer kann eine Beschwerde einreichen?

ein Bürger
ein Bürger
ein Unternehmen
ein Unternehmen
Vereinigung
eine Vereinigung
Jede natürliche Person, jede juristische Person oder jede faktische Vereinigung kann Beschwerde bei der Ombudsfrau einreichen. Dabei spielen die Staatsangehörigkeit, der Aufenthaltsort oder der Gesellschaftssitz keine Rolle.

Rufen Sie an und vereinbaren Sie einen Termin!

Telefon: 0800 98759
Sie erreichen die Ombudsfrau telefonisch montags, dienstags, mittwochs und freitags zwischen 9 und 12 Uhr; montags und freitags zwischen 14 und 16 Uhr und dienstags zusätzlich zwischen 17 und 18 Uhr.
Außerhalb der Bürozeiten können Sie eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen oder eine E-Mail schreiben. Die Ombudsfrau nimmt so schnell wie möglich Kontakt mit Ihnen auf.

Das Gespräch findet in Eupen statt. Falls erforderlich kann auch ein Termin vor Ort vereinbart werden. In Eupen empfängt Sie die Ombudsfrau nach vorheriger Terminvereinbarung im Gebäude des Parlaments, Platz des Parlaments 1 in 4700 Eupen (Nähe Kehrweg).

Montagsnachmittags zwischen 14 und 16 Uhr hält die Ombudsfrau Sprechstunden im Zentrum von Eupen ab (Haus der Begegnung, Kirchgasse 2). Am 16., 23. und 30. Juli sowie am 6. August 2018 finden keine Sprechstunden statt.
Ombudsfrau
Marlene Hardt
Platz des Parlaments 1
4700 Eupen
Telefon: 0800 98759
Web:
E-Mail: